Die Trauerspende:
eine Alternative zu Blumen und Kränzen

Der Tod eines geliebten Menschen ist für die Hinterbliebenen immer ein schmerzlicher Verlust. Sie müssen von einem vertrautem Menschen Abschied nehmen und möchten in seinem Sinne etwas Gutes und Bleibendes bewirken. Viele bitten deshalb im Rahmen der Trauerfeierlichkeiten anstelle von Kränzen und Blumen um Spenden im Gedenken an die verstorbene Person. Eine schöne Geste, mit der oft auch ein letzter Wunsch des Verstorbenen erfüllt wird.
Bitten Sie Ihre Trauergäste in der Todesanzeige bzw. in der Trauerbenachrichtigung unter Angabe eines Spenden-Stichwortes um eine Spende zugunsten bedrohter Tierarten und Lebensräume, anstelle von Blumen und Kränzen.
Gerne unterstützen wir Sie bei der Vorbereitung Ihrer Trauerspende!
Nehmen Sie im ersten Schritt Kontakt zu uns auf.
Gemeinsam legen wir einen individuellen Verwendungszweck für die Trauerspenden fest. Dadurch können die eingehenden Spenden eindeutig zugeordnet werden.
Etwa einen Monat nach den Trauerfeierlichkeiten teilen wir Ihnen den gespendeten Gesamtbetrag mit.
Auf Wunsch erhalten alle SpenderInnen ein Dankesschreiben mit einer Zuwendungsbestätigung.